Mühlengeburtstag

Jeden Pfingstmontag feiert unsere Mühle gemeinsam mit all den anderen Windmühlen den Mühlengeburtstag. 

Schauen Sie doch einmal vorbei. Sie können die Mühle an diesem Tag erkunden und und bei entsprechendem Wetter drehen sich auch die Mühle. Zudem können Sie schauen, wie die Mühle in den Anfängen das Mehl gemahlen hat (Schaumahlen). 

Für die Unterhaltung sorgt ein großer Flohmarkt. Zudem gibt es immer frischen Butterkuchen und Kaffee mit musikalischer Untermahlung.

 

Hier können Sie für den Pfingstmontag 2020

einen Stand auf dem Flohmarkt buchen.

Oder telefonisch unter 01729822766 bei Holger Thamsen 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

2018                                                                                                   

Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten wieder viele Besucher den Pfingstmontag auf dem Mühlengelände in Sprengel und feierten gemeinsam den Mühlengeburtstag, der bundesweit immer am Pfingstmontag einheitlich abgehalten wird.

Ein großer Flohmarkt mit knapp 200 Ständen wartete auf die Besucher und hatten viel alten Trödel wie z.B.  altes Werkzeug, alte Möbel, altes Geschirr, Bilder, DVDs, Platten, Elektrogeräte, Spielsachen, Klamotten und vieles mehr im Angebot. Holger Thamsen hatte hier wieder einen interessanten Flohmarkt organisiert, der auch mit seinem Platzangebot zwischen den Ständen überzeugte.

Während die Kinder auf dem großen Spielplatz tobten, konnten sich die Eltern nach dem Einkaufsbummel gemütlich die Mühle anschauen, die sich bei dem teilweise starken Wind kräftig drehte. Im kühlen Inneren der Mühle konnten sich die Besucher wieder die Ausstellung der Mühle anschauen oder den Mühlenwart Walter Leverenz über die Funktionen der Mühle ausfragen und gleichzeitig das Rattern der Mühle bestaunen. 

Für das leibliche Wohl hielt der Trägerverein Mühlenhof im Haupthaus wieder den Butterkuchen und Brötchen bereit, während Matthias Kroh im Zelt die Besucher unterhielt. Begehrt waren auch wieder die Grillstationen und die kühlen Getränke. Insgesamt zeigten sich die Verantwortlichen wieder zufrieden mit dem Ablauf.


1  

.


2017                                                                                                                             

 

Anmeldungen für den Flohmarkt am Pfingstmontag, 05.06.2017 auf dem Mühlenhof sind nicht mehr möglich, da alle Stände belegt sind.

 

2016                                                                                                                   

 


Über ein volles Haus konnten sich jetzt die Verantwortlichen des  Trägervereins Mühlenhof beim diesjährigen Flohmarkt auf dem Mühlengelände in Sprengel freuen, der anlässlich des jährlichen Mühlengeburtstages veranstaltet wurde. Holger Thamsen hatte den imposanten Flohmarkt mit über 200 Aussteller organisiert und über 2500 Leuten kamen trotz des teilweise widrigen Wetters zur Mühle. Bei teilweise starken Böen und nur knapp 10-12 Grad war es nach den heißen Sommertagen zuvor recht kalt. Zudem störten zwei kurze Regenschauer die Veranstaltung, die die Gästen jedoch nicht vertreiben konnten. So stöberten die Gäste in großer Zahl beim „Trödel“ wie Bücher, CD`s, (Kinder-) Kleidung, Musikanlagen, (Elektro-) Gartengeräte, Handwerkszeug, Fahrräder, Bilder, Kinderspielzeug, Schmuck, Geschirr, Badewannen und vieles mehr. Zwischendurch fanden die Gäste im inneren der Mühle Schutz vor Regen auch Wind und ließen sich von den Mühlenwarten Uwe Delventhal und Walter Leverenz die Funktionen der Mühle erläutern. Besonders den Kindern interessiertes es, wenn Leverenz das Mahlen vor Ort demonstrierte. Etwas Wärme ergatterten die Gäste bei der warmen Erbsensuppe oder einer Bratwurst. Im Zelt sorgte zudem ein Wärmestrahler für die notwendige Wärme, sodass hier immer wieder viele Gäste die Wärme ausnutzten, um  Eckhard Schlumbohm, der zum letzten Mal auf dem Flohmarkt spielte und zum Ende des Jahres aufhören will,  mit seiner Musik bei Butterkuchen und heißem Kaffee zuzuhören. Abschließend zogen sowohl Aussteller und Veranstalter ein positives Resümee und verwiesen bereits auf den großen Kinderflohmarkt, der am

7. August in Sprengel stattfindet. 

 

2015                                                                                                                   

 

Auch 2015 war der Flohmarkt am Pfingstmontag wieder stark bevölkert.  

 

2014                                                                                                                   

Über 3000 Gäste bevölkerten am Pfingstmontag wieder den Flohmarkt desTrägervereins Mühlenhof auf dem Mühlengelände in Sprengel. Holger Thamsen hatte den imposanten Flohmarkt mit knapp 250 Aussteller anlässlich des Mühlengeburtstages organisiert. Dabei fing der Aufbau der Aussteller bei strömenden Regen in den frühen Morgenstunden nicht so optimal an. Doch bereits nach kurzer Zeit wich der Regen und nach und nach setzte sich die Sonne durch und erhitzte den Mühlenhof auf 30 Grad. So stöberten die Gäste in großer Zahlbeim „Trödel“ wie Bücher, CD`s, (Kinder-) Kleidung, Musikanlagen, (Elektro-)Gartengeräte, Handwerkszeug, Fahrräder, Bilder, Kinderspielzeug, Schmuck, Geschirr, Badewannen und vieles mehr. Sogar der Trägerverein selber war mit einem kleinem Stand dabei. Zwischendurch konnten sich die Gäste im inneren der Mühle ein wenig abkühlen und sich vom Mühlenwart Walter Leverenz die Funktionen der Mühle erläutern lassen. Besonders den Kindern interessiertes es, wenn Leverenz das Mahlen vor Ort demonstrierte. Weitere Abkühlung fanden die Gäste dann bei den kühlen Getränken, dem Eiswagen oder bei den vielen Schattenplätze, die der Trägerverein extra geschaffen hatte. Die Kinder holten sich die Abkühlung auf dem Spielplatz, indem Sie die Möglichkeit der Wasserspiele reichlich nutzten. Für das leibliche Wohl war auch wieder reichlich gesorgt und im Kuchenzelt unterhielt zudem Eckard Schlumbohm die Gäste mit Musik. Abschließend zogen sowohl Aussteller und Veranstalter ein positives Resümee und verwiesen bereits auf den großen Kinderflohmarkt, der am 20. Juli in Sprengel stattfindet.  

2013                                                                                                                    

Über 2500 Besucher strömten am Pfingstmontag zum Mühlenhofin Sprengel, um den Mühlengeburtstag der Sprengeler Mühle zu feiern. Natürlichkamen viele Besucher aufgrund des Flohmarktes, den Holger Thamsen wiederorganisiert hatte. 230 Aussteller gaben eine imposante Ausstellungsfläche undsorgten für eine große Vielfalt unter dem „Trödel“. Egal ob Bücher, CDs,Schallplatten, Orden, Elektrogeräte wie Hifi-Anlagen und Fernseher,Pferdezubehör, Fahrräder oder Geschirr – oder aber (Kinder-) Kleidung – alleswar auf dem Flohmarkt zu finden und noch viel mehr.  ImUnterhaltungsprogramm sorgte Eckard Schlumbohm für gute Stimmung unter derGästen im Zelt, Walter Leverenz erklärte den Besuchern die Mühle und mahlte vorOrt wie zu alten Zeiten das Mehl, was vor allem bei den Kinder für große Augensorgte. Ansonsten amüsierten sich die Kinder wieder auf dem großen Spielplatzund „matschten“ mit Begeisterung im Sand.

Sehr gut kam bei den Gästen das erweiterte Essensangebot zu günstigen Preisen des Trägervereins Mühlenhof an,das dafür sorgte, dass niemand hungrig oder durstig nach Hause musste.

Auch die Schauer am Nachmittag konnten letztlich nicht diegute Stimmung verhindern, dass sowohl Gäste, als auch Aussteller und dieVeranstalter sehr zufrieden mit dem Ablauf des Tages waren. 


 

 

2012

Auch in diesem Jahr feierten wir den Mühlengeburtstag, dieses Mal am 28.05.2012.Holger Thamsen sorgte mit einer guten Organisation beim Flohmarkt mit über 200 Teilnehmern für einen tollen Rahmen. So strömten auch weit über 2000 Gäste den Tag über auf das Mühlengelände und konnten sich u.a. von Walter Leverenz und Uwe Delventhal die Technik in der Mühle zeigen lassen oder aber zu der Musik von Mathias Kroh den Butterkuchen im Zelt schmecken lassen. Am Abend gab es dann auch zufriedene Gesichter bei den Organisatoren, auch wenn es hinsichtlich der Parksituation durchaus Optimierungsbedarf besteht.


 

 

417466