Mühlenhof Sprengel
Trägerverein Mühlenhof e.V.- Schützenverein Ilhorn-Sprengel e.V. - Mühlenverein Sprengel e.V. - Freiwillige Feuerwehr Sprengel

Die Bauphasen auf dem Mühlenhof

  • Der Umbau der Mühle
  • Bau des Feuerwehrgerätehauses
  • Der Bau des Schießstandes
  • Der Umbau des Dorfgemeinschaftshauses

So sah es noch vor den ganzen Umbauten aus



Der Umbau der Mühle

Im Jahre 1990 kaufte die Gemeinde Neuenkirchen die denkmalgeschützte Mühle mit Unterstützung des Mühlenvereins Sprengel e.V. und sanierte die Mühle in Zusammenarbeit mit dem Mühlenverein und öffentlichen Geldgebernd in den Jahren 1990 bis 1998 von Grund auf.
Der Mühlenverein ist heute der Betreiber der Mühle.
Als Besonderheit wurde im jahre 2007 eine Anlage zur Stromerzeugung und Einspeisung in das Versorger-Netz eingebaut, die erstmalig die Eigenarten der histroischen Technik berücksichtigt und einen schonenenden Lauf der Mühle ermöglicht.
Die Mühle ist ganztägig vom Frühjahr bis zum Herbst geöffnet und kann ohne Rücksprache kostenlos besichtigt werden.
Führungen sind auf Anfrage möglich, Ansprechpartner ist hierfür Hans Meyer-Reinken unter (05195) 1760
.

Der Bau des Feuerwehrgerätehauses

Im Jahr 2006 war es nach langem Warten auch für die Feuerwehr soweit. Das alte Feuerwehrgerätehaus, wo vor allem der Schulungsraum nicht zu nutzen war, konnte die Bedarfe bei weitem nicht mehr standhalten, und auf dem Mühlenhof wurde der alte Schuppen von Walter Leverenz als neues Feuerwehrgerätehaus umgebaut.




Der Bau des Schießstandes

Im Jahre 2007 wurde der unterirdische Schießstand erbaut. Optisch ist dieser lediglich durch die tolle Steinmauer sichtbar. Der Schießstand hat einer der modernsten Schussanlagen der Firma Disag, die. u.a. auch die Schussanlage bei den Olympischen Spielen in Peking gestellt hat. Die 5 Schießbahnen können für Luftgewhr (10 m); Pistole (25 m) und Kleinkaliber (50 m) genutzt werden. Der Schießstand ist nach Rücksprache mit dem 1.Schießwart Rainer Voß (05195 2836) zu besichtigten.

  • 070803_15_18_28_1
  • 070803_15_18_28
  • 070804
  • 070825
  • 070813
  • 070811
  • 070808
  • 070901
  • 070906
  • 070908
  • 070915
  • 071006_
  • 070929_
  • 070922_
  • 070918_

Der Umbau des Dorfgemeinschaftshauses

  • File_002
  • File_005
  • File_009
  • File_019
  • File_015
  • File_013
  • File_012
  • File_023
  • File_027
  • File_036
  • File_038
  • File_063
  • File_061
  • File_049
  • File_043


Im Jahre 2008 begann dann der Umbau des Dorfgemeinschaftshauses. Mit viel Eigenleistung der Vereine und der Einwohner  wurde das Gebäude im November 2009 eingeweiht. Neben einem großen Veranstaltungsraum bietet es einen Schulungsraum für die Feuerwehr, eine Küche und Sanitäranlagen. Über ein Jahr dauerte der Bau, den Ihr mit den nachfolgenden Bildern nachvollziehen könnt.