Mühlenhof Sprengel
Trägerverein Mühlenhof e.V.- Schützenverein Ilhorn-Sprengel e.V. - Mühlenverein Sprengel e.V. - Freiwillige Feuerwehr Sprengel

Ältere Veranstaltungen (Mittelaltermärkte, Mühlenbiathlon...)

Mittelaltermarkt

Insgesamt dreimal verwandelte sich das Gelände rund um die Sprengeler Mühle in eine Welt aus längst vergangenen Tagen. Auf dem mittelalterlichen Markt kann das„ehrenwerte Besuchervolk“ stilechte Waren erwerben und den Handwerkern über dieSchulter schauen: So zeigen u.a. Schmied, Seiler, Salzsieder und Gewandungsschneiderihr Können. Flachs wird zu fertigem Gewebe verarbeitet und  Holz mit Axt und Beil bearbeitet. Außerdem wird ein Lehmofen gebaut, in dem dasMarktvolk anschließend  Brot backen kann.Und wer schmutzige Finger nicht scheut, der kann  selbst mit Hand anlegen und u.a. Lehmverarbeiten und Ziegel herstellen! An Taverne und Garbräterei können anschließend dieGaumenfreuden des Mittelalters genossen werden, vom süffigen Gerstensaft überFlammkuchen bis hin zu deftig Gebratenem. Auf den angrenzenden Wiesen werden die Heerlager ihre Zelteaufschlagen. In diesem „lebendigen Museum“ erhält der Besucher eineninteressanten Einblick in die Lebensweise der Ritter und Söldner im Feldlager.Er kann die mächtigen Wurfmaschinen des Blidenbauers in Aktion bewundern undGerüstete beim Schwertkampf zusehen. Auch die Bogenschützen werden in ihremeigenen Turnier wieder den Treffsichersten aus ihren Reihen ermitteln. Abgerundet wird das Wochenende von einem abwechslungsreichen Kulturprogramm: Auf der Bühne und dem Gelände werden „Cantare Zotica“, mit fröhlich  brachialer  Musizi des Mittelalters sowie „Jenny die Lautenspielerin“ und die Musikgruppe Frölich Geschray für allerlei Unterhaltung  sorgen.

Bilder aus den Jahren 2008, 2010 und  2012


Mühlenbiahtlon

Biathlon in der Heide? Schon ein wenig irritierend, wenn Ende April auf dem Mühlenhof der Mühlenbiathlon stattfindet. Aus einer Bierlaune heraus wurde 2006 der erste Biathlon noch "intern" absolviert. Und schon da merkte man, dass dieser Wettkampf allen viel Spaß bereitet.  In den Folgejahren entwickelte Ralf Lange diesen Wettkampf zu einem wahren Spektakel.

Kurze Regeln: Es wird eine Strecke um die Mühle (ca. 600 Meter) gelaufen, danach wird geschossen (Kinder und Jugendliche im Sitzen, Erwachsene im Stehen freihändig), danach wird noch eine Strecke gelaufen und noch einmal geschossen. Beim Schiessen ist es wichtig, das "Schwarze" (mindestens eine 4 - bei den Kindern eine 7) zu treffen, ansonsten zählt es als Fehler und zieht 20 Strafsekunden nach sich, was auf die gelaufene Zeit addiert wird. Es gibt einen Einzelwettbewerb für Kinder, Jugendlichen und neu auch für Erwachsene. Außerdem für die Erwachsene ein Teamwettbewerb mit 4 Läufer. Bei den Senioren zählt es noch mehr um die Teilnahme und den Spaß. Hier gibt es kleine Spielchen und zwei Schießen im Sitzen.
Leider war 2013 der letzte Wettkampf hiervon. Hier gab es sogar im Anschluss eine After-Show-Party mit "Ullis Gang". A

  • CIMG0607
    CIMG0607
  • DSC_0012
    DSC_0012
  • DSC_0028
    DSC_0028
  • DSC_0121
    DSC_0121
  • DSC_0079
    DSC_0079
  • DSC_0077
    DSC_0077
  • DSC_0042
    DSC_0042
  • DSC_0125
    DSC_0125
  • DSC_0132
    DSC_0132
  • DSC_0135
    DSC_0135
  • DSC_0140
    DSC_0140
  • DSC_0164
    DSC_0164
  • DSC_0160
    DSC_0160
  • DSC_0154
    DSC_0154
  • DSC_0148
    DSC_0148